8. Würzburger Meningokokken- und Haemophilus infuenzae-Workshop

Meningokokken und Haemophilus influenzae:

Epidemiologie & Prävention

 19. Mai 2017

 

Der mittlerweile zum 8. Mal in Kooperation mit dem RKI und der DGHM stattfindende „Meningokokken-Workshop“ des NRZ für Meningokokken und Haemophilus influenzae soll Mitarbeitern von Gesundheitsämtern und Landesbehörden ein Forum zum Austausch über Fragen der Epidemiologie und Prävention von Meningokokken- und Haemophilus influenzae-Infektionen bieten. Für das NRZ ist der Workshop eine Gelegenheit, seine Arbeit in der Laborsurveillance, die ganz wesentlich von den Gesundheits­behörden unterstützt wird, mit diesen zu diskutieren.

Das NRZ freut sich insbesondere auch über die Teilnahme von Mitarbeitern mikrobiologischer Laboratorien und klinischen Einrichtungen, die die Laborsurveillance intensiv durch die Bereitstellung von Proben unterstützen.

Der 8. Meningokokken-Workshop wird gemeinsam mit Frau Dr. Wiebke Hellenbrand vom Robert-Koch-Institut organisiert, was die enge Kooperation des NRZ mit der Abteilung für Infektions­epidemiologie (FG Impfprävention) des RKI unterstreicht.

 

Wir freuen uns, Sie im Juni in Würzburg begrüßen zu können!

 

Prof. Dr. U Vogel